Ich mag keinen Fisch! So versorge ich mich trotzdem optimal mit Omega-3

enthält unbeauftragte Werbung

UPDATE Januar 2020: Wir als Familie haben uns dazu entschlossen Fisch- und Fleischprodukte nahezu vollständig von unserem Speiseplan zu streichen. Deshalb ist dieser Beitrag von uns als nicht mehr aktuell anzusehen. Dennoch möchten wir ihn nicht löschen, da du darin wichtige Informationen zu den Themen Omega3-Fettsäuren und Nahrungsergänzung findest.

Bevor gleich alle aufschreien: Ich habe es wirklich versucht Fisch zu mögen. Frisch, paniert, geölt, pur mit Zitrone, püriert und unpaniert. Ich mag ihn einfach nicht! Und eigentlich müsste ich es ja besser wissen. Fisch ist der Top-Lieferant für die wichtigen Omega-3-Fettsäuren. Alternativ könnte man zum Beispiel Walnüsse, Leinsamen und Leinöl zu sich nehmen, um seine tägliche Omega-3-Dosis zu erhalten. Leider schaffe ich aber genau das nicht immer. Übrigens: Omega-3 soll übrigens auch in einer Alge namens Schizochytrium stecken. Ja, die Fische wissen es nämlich schon längst. Aber dazu später mehr.

Bei unserem Kind haben wir das von Anfang an anders gemacht: Es gab und gibt Fisch. Und auch hier muss ich feststellen, dass es häufig nur Fischstäbchen sind (die mag sogar ich!), die bei uns Zuhause mit Freude verputzt werden. Doch auch bei dem Fischkonsum unseres Kindes stoßen wir nur auf begrenzte Erfolge. Mein Mann hingegen liebt Fisch: Fischsuppe, Fischauflauf, Sushi, Fischbrötchen etc. Ob das daran liegt, dass er am Meer geboren wurde und dort aufwuchs? Nichts desto trotz ist es bei uns aber immer noch so, dass wir nicht ausreichend Fisch essen, um unseren Omega-3-Bedarf abzudecken. Warum aber die Omega-3-Fettsäuren so wichtig für unseren Körper sind und was Fisch damit zu tun hat, erfährst du weiter unten in diesem Beitrag.


Wichtiger Hinweis: Wir sind keine Mediziner und dieser Artikel oder diese Website stellen keine ärztliche oder ähnliche Beratung dar. Wir berichten hier über unsere persönlichen Erfahrungen, die wir mit Forever-Produkten machen. Solltest du gesundheitliche Probleme oder medizinische und ähnliche Fragen haben, wende dich bitte an den Arzt/ die Ärztin deines Vertrauens. Wir übernehmen nicht die Verantwortung für Falschanwendungen sowie Personen- oder Sachschäden, die im Zusammenhang mit unseren Beiträgen, Produktempfehlungen oder ähnliches dieser Art stehen. Bei Erkrankungen (z.B. Adipositas, Diabetes mellitus u.s.w.) sollte unbedingt ein Arzt konsultiert werden. Alle Angaben ohne Gewähr.

Ich versuche in diesem Beitrag folgende Fragen zu beantworten:

  1. Was sind Omega-3-Fettsäuren?
  2. Wieviel Omega-3 sollte ich am Tag zu mir nehmen?
  3. Wie wirken die Omega-3-Fettsäuren in meinem Körper?
  4. Was passiert bei einem Omega-3-Mangel in meinem Körper?
  5. Wann solltest du Omega-3 Kapseln zu dir nehmen?
  6. In welchen Lebensmitteln steckt Omega-3?
  7. Kann man auch zu viel Omega-3 zu sich nehmen?

Bild: Forever Arctic Sea enthält essenzielle Omega-3-Fettsäuren*

 

Anmerkung: Nicht alle Pflege- und Nahrungsergänzungsprodukte sowie Lebensmittel von Forever Living Product sind rein vegetarisch oder vegan. Wenn du dich für die genauen Inhaltsstoffe interessierst, findest du beispielsweise auf der Webseite von PeTA viele weiterführende Informationen zu einzelnen Inhaltsstoffen in Lebensmitteln und Kosmetika. 

*Hinweis: Wenn du auf das Produkt klickst, wirst du in unseren Forever-Shop weitergeleitet. Es besteht natürlich keine Kaufpflicht.


Warum ist Omega-3 so wichtig für den Körper?

Aber warum sind diese Omega-3-Fettsäuren so wichtig für den menschlichen Organismus? Da ich die Antwort natürlich nicht gleich wusste, habe ich mich ein bisschen auf Internetrecherche begeben. Dabei bin ich auf viele interessante Fakten über das Omega-3 gestoßen, die ich hier sehr gern mit dir teilen möchte.


1. Was sind Omega-3-Fettsäuren?

Omega-3-Fettsäuren gehören zu den ungesättigten Fettsäuren und sind lebensnotwendig für den menschlichen Körper. Da unser Körper diese Fettsäuren nicht selbst produzieren kann, muss er sie über die Nahrung aufnehmen. Das heißt im Klartext: Nimmst du nicht genügend Omega-3-Fettsäuren über deine Ernährung auf, hat das in der Regel negative Auswirkungen auf dein geistiges sowie körperliches Wohlbefinden. Das klingt erst einmal erschreckend, aber dem ist ja entgegenzuwirken.


2. Wieviel Omega-3 sollte ich am Tag zu mir nehmen?

„Die Zufuhrempfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung besagt, dass die Omega 3-Aufnahme 0,5 % der Gesamtenergie ausmachen sollte. Dabei sollten bei einer optimalen Nährstoffverteilung insgesamt  30 % der Gesamtenergie aus Fetten bereitgestellt werden. [… ] Wenn du beispielsweise einen Energiebedarf von 2000 kcal hast, sollten etwa 10 kcal davon über essentielle Fettsäuren gedeckt werden (≙ 0,5 % der Gesamtenergie). Da 1 Gramm Fett 9,3 kcal entspricht, würde das bedeuten, dass du 1,075 g Fett aufnehmen müsstest. So viel steckt zum Beispiel ungefähr in 100 g Lachs. Die restlichen 70 %  der Gesamtenergie teilen sich idealerweise wie folgt auf: 55 % Kohlenhydrate und 15 % Eiweiße.“ | Quelle: Netdoktor

Währen der Schwangerschaft und in der Stillzeit sind Omega-3-Fettsäuren übrigens besonders wichtig. Vor allem in den letzten drei Schwangerschaftsmonaten ist es wichtig, dass du für eine ausreichende Omega-3-Zufuhr sorgst. Da u.a. diese Zeit entscheidend für die Entwicklung der Netzhaut und des Gehirns deines ungeborenen Kindes ist. Später erhält dein Baby über die Muttermilch die wichtigen Omega-3-Fettsäuren. Solltest du dir unsicher sein, empfehle ich dir, dich bei deinem Arzt/ deiner Ärztin oder deiner Hebamme darüber ausreichend zu informieren.

Forever Arctic Sea: Optimale Verdaulichkeit und enthält Omega-3*

Hinweis: Nicht alle Pflege- und Nahrungsergänzungsprodukte sowie Lebensmittel von Forever Living Product sind rein vegetarisch oder vegan. Wenn du dich für die genauen Inhaltsstoffe interessierst, findest du beispielsweise auf der Webseite von PeTA viele weiterführende Informationen zu einzelnen Inhaltsstoffen in Lebensmitteln und Kosmetika.

*Hinweis: Wenn du auf das Produkt klickst, wirst du in unseren Forever-Shop weitergeleitet. Es besteht natürlich keine Kaufpflicht.


3. Wie wirken die Omega-3-Fettsäuren in meinem Körper?

Die Omega-3-Fettsäuren übernehmen verschiedene Funktionen im Stoffwechsel deines Körpers. Zum Beispiel tragen sie zur einer normalen Gehirnfunktion sowie Sehkraft bei. Auch sind sie essentiell für deinen Cholesterinspiegel im Blut und helfen deinen Blutdruck zu senken oder deine Durchblutung zu fördern. Zudem sind die Omega-3-Fettsäuren dafür bekannt in Herz- und Kreislauferkrankungen vorzubeugen.

Wenn ich darüber nachdenke, dann sind das wirklich sehr viele wichtige Funktionen in meinem Körper, die ich allein durch die Aufnahme von Omega-3 verbessern und am Laufen halten kann. Wie du einem Omega-3-Mangel entgegenwirkst, erfährst du weiter unten in diesem Beitrag.


4. Was passiert bei einem Omega-3-Mangel in meinem Körper?

Schaut man sich die positive Wirkung der Omega-3-Fettsäuren weiter oben in diesem Beitrag an, erahnt man schon, welche Mängel da auf einen zukommen könnten. Vorab: Ein Mangel an Omega-3 lässt sich wohl sehr schwer diagnostizieren, da Symptome sich oft unterschiedlich darstellen oder auftreten können. Solltest du dir unsicher sein, empfiehlt sich ein Bluttest bei dem Arzt/ der Ärztin deines Vertrauens. Häufig kommt es zu einem Mangel, wenn wir Omega-3 nicht ausreichend über unsere Ernährung aufnehmen. Das kann dann zum Beispiel zu Müdigkeit, Hautproblemen oder gar zu einer Seh- sowie Muskelschwäche führen.

Wichtiger Hinweis: Wir sind keine Mediziner und dieser Artikel oder diese Website stellen keine ärztliche oder ähnliche Beratung dar. Wir berichten hier über unsere persönlichen Erfahrungen, die wir mit Forever-Produkten machen. Solltest du gesundheitliche Probleme oder medizinische und ähnliche Fragen haben, wende dich bitte an den Arzt/ die Ärztin deines Vertrauens. Wir übernehmen nicht die Verantwortung für Falschanwendungen sowie Personen- oder Sachschäden, die im Zusammenhang mit unseren Beiträgen, Produktempfehlungen oder ähnliches dieser Art stehen. Bei Erkrankungen (z.B. Adipositas, Diabetes mellitus u.s.w.) sollte unbedingt ein Arzt konsultiert werden. Alle Angaben ohne Gewähr.


5. Wann solltest du Omega-3 Kapseln zu dir nehmen?

Sinnvoll sind Omega-3-Kapseln vor allem dann, wenn du deinen Bedarf an Omega-3-Fettsäuren nicht ausschließlich über deine Ernährung abdecken kannst. Wie ich bereits erwähnt habe, tragen diese Fettsäuren zu einer normalen Funktion unseres Körpers bei und sind somit sehr wichtig für uns. Mein Mann und ich nehmen deshalb sehr gern und regelmäßig die Fischölkapseln Forever Arctic Sea®*.

*Hinweis: Wenn du auf den Produktlink klickst, wirst du in unseren Forever-Shop weitergeleitet. Es besteht natürlich keine Kaufpflicht.


Die Vorteile von Forever Arctic Sea®

·        enthält essenzielle Omega-3-Fettsäuren

·        enthält Omega-3 aus Hochseefischen und Calamari

·        optimale Verdaulichkeit

·        für ein frische Note zusätzlich mit Zitronen- und Limettenöl versetzt

·        die Weichkapseln sind klein und dadurch leichter zu schlucken

·        Kosher, Glutenfrei und Halal

·        enthält 75 % Fischöl

·        enthält 16 % Calamariöl

Eine Packung Forever Arctic Sea®* enthält 120 Kapseln. Für eine optimale Aufnahme der Omega-3-Fettsäuren nehmen mein Mann und ich die Kapseln vor dem Essen mit einem Glas Wasser ein. Unser Kind bekommt keine Forever Arctic Sea®-Kapseln, da wir dessen Bedarf an Omega-3 noch über die Ernährung abdecken können.

Forever Arctic Sea: Vor dem Essen schlucken – für eine optimale Aufnahme.*

Hinweis: Nicht alle Pflege- und Nahrungsergänzungsprodukte sowie Lebensmittel von Forever Living Product sind rein vegetarisch oder vegan. Wenn du dich für die genauen Inhaltsstoffe interessierst, findest du beispielsweise auf der Webseite von PeTA viele weiterführende Informationen zu einzelnen Inhaltsstoffen in Lebensmitteln und Kosmetika.

*Hinweis: Wenn du auf das Produktbild oder den Produktlink klickst, wirst du in unseren Forever-Shop weitergeleitet. Es besteht natürlich keine Kaufpflicht.


6. In welchen Lebensmitteln steckt Omega-3?

Da dein Körper Omega-3-Fettsäuren nicht von sich aus produzieren kann, ist es wichtig diese über die Ernährung oder über Nahrungsergänzungspräparate aufzunehmen. Dabei ist zu beachten, dass tierische und pflanzliche Lebensmittel unterschiedliche Omega-3-Fettsäuren beinhalten.

Lebensmittel mit einem hohen Omega-3-Gehalt:

  • Walnüsse
  • Chia Samen
  • Leinsamen
  • Leinöl
  • Wallnussöl
  • Hering
  • Makrele
  • Lachs
  • Rotbarsch
  • Sprotte
  • Thunfisch
  • Heilbutt
  • Schizochytrium-Alge**

 

**“ […] Mikroalgen sind nicht nur die bekannten Spirulina- und Chlorella-Algen, sondern auch die Schizochytrium-Alge. Sie kommt ganz ohne Licht aus und ernährt sich von Pflanzenresten. Damit sie trotzdem wächst, synthetisiert die Alge aus eigener Kraft heraus große Mengen der pflanzlichen Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA. Der Vorteil […]: Omega-3 aus Algen ist umweltfreundlich und vegan. […]*“ | Quelle: Foodspring


7. Kann man auch zu viel Omega-3 zu sich nehmen?

Abschließend möchte ich noch kurz auf die Nachteile von „zu viel Omega-3“ eingehen. Dazu habe ich folgendes recherchiert:

Zusätzlich gibt es Omega-3 als Nahrungsergänzung in Tablettenform zu kaufen. Diese […] Fischölkapseln sollen Menschen, die keinen Fisch essen, bei der Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren unterstützen. […] kann eine Überdosierung durch Omega-3-Tabeletten die Gesundheit gefährden. […] Lebensmittel, die reichlich Omega-3 enthalten, können hingegen nicht so leicht überdosiert werden.“ | Quelle: Netdoktor

Ich möchte dazu anmerken, dass du bei Omega-3 in Kapselform unbedingt die Packungsbeilage bzw. die Angaben des Herstellers beachten solltest. Solltest du dir unsicher sein, dann ist ein Gespräch mit deiner Ärztin/ deinem Arzt immer eine gute Basis für einen gesunden Lebensstil.

Wir selber nehmen, wie bereits erwähnt, die Fischölkapseln Forever Arctic Sea®* und kommen damit sehr gut zurecht.

*Hinweis: Wenn du auf den Produktlink klickst, wirst du in unseren Forever-Shop weitergeleitet. Es besteht natürlich keine Kaufpflicht.

Verwendete Quellen für diesen Beitrag: https://www.netdoktor.de/ernaehrung/fett/omega-3-fettsaeuren/ und https://www.netdoktor.de/ernaehrung/fett/omega-3-lebensmittel-mit-hohem-gehalt/ und https://www.foodspring.de/omega-3-fettsaeuren#kapseln (jeweils am 12.03.2019 abgerufen)


Pin it!

Gerne kannst du diesen Beitrag auf Pinterest merken.


Wichtiger Hinweis: Wir sind keine Mediziner und dieser Artikel oder diese Website stellen keine ärztliche oder ähnliche Beratung dar. Wir berichten hier über unsere persönlichen Erfahrungen, die wir mit Forever-Produkten machen. Solltest du gesundheitliche Probleme oder medizinische und ähnliche Fragen haben, wende dich bitte an den Arzt/ die Ärztin deines Vertrauens. Wir übernehmen nicht die Verantwortung für Falschanwendungen sowie Personen- oder Sachschäden, die im Zusammenhang mit unseren Beiträgen, Produktempfehlungen oder ähnliches dieser Art stehen. Bei Erkrankungen (z.B. Adipositas, Diabetes mellitus u.s.w.) sollte unbedingt ein Arzt konsultiert werden. Alle Angaben ohne Gewähr.

Quelle Produktbilder: Forever | Quelle Beitragsbild: https://pixabay.com/de/photos/fisch-fang-box-markt-fischerei-984299/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.